Gründerökosyteme

RKW Kompetenzzentrum veröffentlicht neues Handbuch
Gründerökosysteme gestalten

Das vom RKW entwickelte Handbuch richtet sich an Organisationen und Personen, die Gründerinnen und Gründer in ihrer Region unterstützen möchten. Im Fokus stehen Wirtschaftsförderer, Technologie- und Gründerzentren, Kammerorganisationen oder private Unterstützungsinitiativen. Ziel ist es, dass die Leser das Umfeld, die Programme und Netzwerke für Gründer und Startups in ihrer Region besser verstehen und pInsgesamt werden in fünf Kategorien 18 Maßnahmen zur Förderung von Ökosystemen präsentiert:

1. Zusammenführen und verbinden: In diesem Themenfeld geht es um die Vernetzung der Akteure regionaler Gründerökosysteme, z. B. von Gründern mit etablierten Unternehmen oder auch Kapitalgebern und potenziellen Kunden.

2. Marktorientierung der Gründungen stärken: Zielsetzung ist es hier, Methoden für die systematische Kundenorientierung zu vermitteln, z. B. durch Workshops oder Trainingsmaßnahmen.

3. Talente und Gründergruppen aktivieren: Ziel ist es, für die Chancen einer eigenen unternehmerischen Tätigkeit zu sensibilisieren und die Gründungskultur bei ausgewählten gesellschaftlichen Gruppen wie Schülern oder Migranten zu fördern.

4. Infrastruktur bereitstellen und Finanzierung ermöglichen: Hierunter fallen Aktivitäten und Maßnahmen, die Gründern Zugang zu Kapital bieten oder ihnen passende Räumlichkeiten und eine geeignete Infrastruktur vermitteln.

5. Anerkennung und Identifikation fördern: Hierzu zählen Formen des Zusammenkommens und der Berichterstattung, die die Aktivitäten der Gründer würdigen, beispielsweise Wettbewerbe, Preisverleihungen oder Gründer-Stories.

Das Handbuch basiert auf Erfahrungen aus Workshops, die in den vergangenen drei Jahren mit Akteuren aus verschiedenen Gründungsregionen in Deutschland durchgeführt wurden. Mit Hilfe des vom RKW Kompetenzzentrum entwickelten Gründerökosystem-Modells können die Leserinnen und Leser im Selbststudium eigene Ideen für ihre Region erarbeiten. assende Unterstützungsaktivitäten entwickeln.

RKW Kompetenzzentrum

 

Drucken Drucken