Gründung – Beteiligung – Unternehmensnachfolge

Von Unternehmer zu Unternehmer – die Chancen mit dem Rotonda Business-Club

Der Rotonda Business-Club in Köln, Treffpunkt und Netzwerk für Akteure aus Wirtschaft, Politik, Stadt und Kultur, hat mit Uli und Uwe Kessel seit Oktober 2015 eine neue Führung. Die Brüder treten die Nachfolge von Oliver Gross an, der neue Aufgaben bei Sonett am Bodensee übernommen hat. Er übergibt das Unternehmen an langjährige Club-Mitglieder, die bestens in Wirtschaft und Stadt vernetzt sind. Beide wollen den Club mit seinen klassischen Schwerpunkten aus Architektur, Kunst und Immobilien durch neue Aktivitäten im Bereich Unternehmertum bereichern.

Der Club ist auch Heimat für viele Organisationen und Netzwerke. Neben dem Bund junger Unternehmer, Rotary oder Lions, sind auch viele Alumni Organisationen und Initiativen wie die „International Lounge“, „Coaching Jam“ und „Women on“ im Club beheimatet. Das spiegelt sich auch in über 1.000 Veranstaltungen pro Jahr wieder. Dieses Programm soll ergänzt werden durch Themen wie

  • Innovationen und Investitionen in Start-Ups
  • Beteiligungen und Unternehmensnachfolge-Akademie
  • Junioren-Club – der Treffpunkt für junge Unternehmer

Normalerweise sind Club-Veranstaltungen nur für einen geschlossenen Teilnehmerkreis zugänglich. In den neuen Bereichen gibt es auch für Gäste Möglichkeiten zur Teilnahme.

Innovationen und Investitionen in Start-Ups

Mit dem Jahresauftakt hat Thomas Sattelberger die aktuellen Sorgen und Gedanken von vielen Unternehmern aufgegriffen. Mit seinem Impulsvortrag „Arbeit im Zeitalter der Digitalisierung – neue Freiheit oder alte Unterwerfung?“ hat der ehemalige Top-Manager nachhaltig für Gesprächsstoff unter den Teilnehmern gesorgt. Viele etablierte Unternehmen unter den Mitgliedern des Clubs suchen die Nähe zu und den Austausch mit innovativen Start-ups, um neue Möglichkeiten für Ihre Geschäftsmodelle zu hinterfragen. Hierzu wurden in den letzten Monaten Fachexperten aus allen Bereichen und Branchen in den Rotonda Business-Club geladen. Neben Mastercard „Warum ihr Kühlschrank bald bezahlen kann – Innovationen der Kreditkartenindustrie“ waren beispielsweise auch die „Vorbildunternehmerinnen Rheinland“ zu Gast, um Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung jenseits von „Höher, schneller, weiter“ zu betrachten. Innovationen und neue Ansätze stoßen hierbei auf reges Interesse unter den Mitgliedern.

Daneben hat sich, fast unbemerkt von der Öffentlichkeit, der Rotonda Business-Club in den letzten Jahren zum Treffpunkt für Gründer, Business Angels und Investoren entwickelt. Die Rotonda Business Angels wurden gegründet, um mit Tatkraft, Wissen und finanziellen Ressourcen junge Unternehmen zu unterstützen, die angetreten sind, die Welt zu verändern. Als engmaschiges Netzwerk erfahrener Privatinvestoren liegt der Fokus auf ambitionierten Unternehmen, die sich in der Gründungs- oder Wachstumsphase befinden und ihre Entwicklung von Anfang an professionell vorantreiben wollen. Für Start-ups sind die Business Angels eine wichtige Adresse im Raum NRW, die dabei helfen, Chancen (und Risiken) zu erkennen sowie nachhaltige Zugkraft am Markt zu entfalten. Mitglieder der Business Angels sind regelmäßig im RTZ und stehen als Ansprechpartner für Gründer zur Verfügung.

Beteiligungen und Unternehmensnachfolge-Akademie

Geschäftspartner für Joint-Ventures, Kauf- und Verkauf von Unternehmen sind schwierig zu finden. Neben den klassischen „Club-Deals“ hat das Thema Unternehmensnachfolge an Bedeutung gewonnen. Konkrete Zahlen sind schwierig zu finden. Laut der IHK haben 74% der relevanten Unternehmen die Nachfolge noch nicht vorbereitet. In diesen Bereichen hat sich in 2015 viel getan. Im neu gegründeten XL Expertenforum Unternehmensnachfolge des Clubs treffen sich monatlich Fachexperten aller wichtigen Disziplinen (Recht, Steuern, Finanzen, etc.), um Fachthemen zu vertiefen. Inhaber nutzen das Forum, um Fragen zu klären. Daneben gibt einen vertraulichen Kreis von Unternehmern, die aktiv nach Nachfolgern für ihr Unternehmen suchen. Um potentielle Kandidaten besser auf die Übernahme im Rahmen einer Nachfolge vorzubereiten, wurde zusätzlich ein Programm für Unternehmensnachfolger in der Rotonda Akademie konzipiert. Hierbei geben Mitglieder aus ihrer eigenen Nachfolge ihre Erfahrungen an die nächste Generation weiter. Zusätzlich konnten namhafte Referenten und Spezialisten gewonnen werden die kompakt ihr Fachwissen vermitteln. Unternehmensnachfolge kann sicherlich auch eine attraktive Option für erfahrende Gründer sein.

Junioren-Club – der Treffpunkt für junge Unternehmer

Zur guten Tradition des Business-Clubs gehört die Vernetzung der Mitglieder miteinander. Um dies zukünftig auch jungen Unternehmern aus Start-ups zu ermöglichen, wurde der Junioren-Club ins Leben gerufen. Das Angebot richtet sich an junge Unternehmerinnen und Unternehmer bis 35 Jahre. Die Juniorenclub-Abende werden in regelmäßigen Abständen stattfinden und sollen zukünftig Impulse zu abwechslungsreichen Themen geben und den Austausch fördern. Zusätzlich werden gezielt TOP-Entscheider aus dem Mitgliederkreis eingeladen, die ihre Perspektive und ihr Know-how teilen. Die Termine werden regelmäßig auf den Internet-Seiten des Rotonda Business-Clubs veröffentlicht.

 

Seite 30 LogoDer Rotonda Business-Club:

Mit über 800 Mitgliedern bietet der Club ein starkes Netzwerk. 12 Konferenz- und Tagungsräume, regelmäßige Veranstaltungen und ein Restaurant bieten ideale  Bedingungen. Das Team unterstützt bei Meetings, Seminaren, Firmen-Events und privaten Feiern. Gleichzeitig pflegt Rotonda einen engen Kontakt zur Stadt, beteiligt sich aktiv an der Stadtentwicklung und unterstützt soziale Projekte. Mit der Kölner Kunst- und Kulturszene fühlt sich der Club eng verbunden, was sich an verschiedenen kulturellen Veranstaltungen zeigt.

www.rotonda.de, www.facebook.com/RotondaBusinessClub, Tel: + 49 (0)221 / 99 77 500

 

 

Seite 30_31 Rotonda_Homepagebild02 260216

© Rotonda Business-Club

Der Rotonda Business-Club öffnet bei ausgewählten Veranstaltungen auch die Türen für Gäste. Folgende Veranstaltungen sind hier auch für Gründer interessant: 

  • April 2016: Industrie 4.0 – Ist die vierte industrielle Revolution wirklich revolutionär?
  • Mai 2016: Der Crowd Effect: Wie Unternehmen mit Hilfe von Crowdkapital wachsen können
  • Juni 2016: Deutsche Innovation für den internationalen Markt: Neue Behandlungsmethoden in den Bereichen von Autoimmunkrankheiten

 

 

Seite 31 Kessel

Uwe Kessel, Geschäftsführer Rontonda Business Club

Drucken Drucken