Idee sucht finanzkräftigen Investor

Eine neue Gesellschaft im RTZ fördert Innovation und führt gute Ideen mit potentiellen Investoren zusammen.

Wie kommt das Kapital zu zukunftsweisenden Erfindungen? Wie kann man seine Idee, sein gesamtes Unternehmenskonzept den potentiellen Geldgebern so vermitteln, dass sie das wirtschaftliche Potential erkennen? „Es ist manchmal schon tragisch, wenn spannende Ideen nicht mit Investoren zusammen kommen, nur weil beide Seiten aneinander vorbei reden.“ Diese Beobachtung teilt der Geschäftsführer der World Life Science GmbH, Joel Smolibowski, mit vielen Insidern der Gründerszene. Genau deshalb hat sich das neue Unternehmen im RTZ dieser Vermittlungsaufgabe verschrieben. Seine Hauptaufgabe ist es, gute, zukunftsweisende Ideen zu identifizieren und deren betriebswirtschaftliche Darstellung so aufzubereiten, dass Investoren, die oft mit anderen Augen Innovationen beurteilen, die Ideen verstehen und einordnen können. Eine Vermittlungsaufgabe, die wirklich eine Herausforderung darstellt, wie Erfinder und Gründer meist zu Genüge erfahren haben.

Die World Life Science GmbH hat für die wissenschaftliche Begutachtung einen Beirat, der für inhaltliche Fragestellungen zur Verfügung steht, der aber keine Details der einzelnen Erfindungen erhält. Und dies ist schon einer der wesentlichen Merkmale dieser Gesellschaft, denn sie arbeitet mit einem Sicherheitskonzept, welches nicht nur die Geheimhaltung und Diskretion unterstützt, sondern auch aktiv einen No-spy-Schutz enthält. Denn die Vertraulichkeit der Beratung und Vermittlung ist das Kapital dieser Gesellschaft.

Einmal jährlich veranstaltet die World Life Science GmbH das World Life Science Forum, welches 2015 in Genf zum Thema „Neglected diseases“ stattfinden wird. Das Forum besteht aus wissenschaftlichen Vorträgen zum Veranstaltungsthema und einer Erfinder-Investoren-Kontaktbörse. Anmeldungen hierzu sind ab sofort auf der Homepage möglich.

Für die Unternehmen im RTZ bietet die World Life Science GmbH, welche auch über ein umfangreiches Netzwerk an Rechts- und Steuerberatern verfügt, einen besonderen Mehrwert. In vertraulicher Atmosphäre können die Zukunftspläne der Unternehmen besprochen und bewertet werden. Auch alltägliche Themen wie das Reporting, Controlling und der Umgang mit Kapitalgebern kann angesprochen werden. Hierzu sind alle Unternehmen im RTZ eingeladen, den Kontakt mit der World Life Science GmbH zu suchen.

„Zu viele Erfindungen und Ideen bleiben auf der Strecke oder kommen unnötig an Wachstumsgrenzen und zu viele Geldgeber fehlt es an sinnvollen, nachhaltigen Innovationen. Wir werden diese beiden Parteien verbinden“ schaut Smolibowski optimistisch in die Zukunft und schließt: „Das RTZ mit seinem Gründer-Spirit ist dabei der perfekte Ort, mit unserer Aufgabe durchzustarten.

Seite-36-WLSF_Logo_1k-HB-25

Partner der World Life Science GmbH Dipl.-Volkswirt Karl Alexander Mandl Gottfried-Hagen-Str. 60-62, 51105 Köln, mandl@wotax.de www.world-life-science-forum.com

 

 

 

 

 

Drucken Drucken