Kalker Tafelrunde

Frühstück – morgens halb neun in Kalk

Der Fotograf Joachim Rieger war zu Gast in der Kalker Tafelrunde am 24. Februar 2016. In lockerer Frühstücks-Atmosphäre tauschten sich Gründer und erfahrene Manager über ihre Ideen und Erfahrungen zu Fotos aus. Das Thema „Fotografie hat eine Aufgabe“ wurde von Joachim Rieger in professioneller Weise anhand zahlreicher Beispielfotos vorgestellt.

Gründer kennen das: Marketing ist unumgänglich, es geht darum, ein Image aufzubauen (ach ja: vgl. dazu den Artikel Seite 15 …). Zum guten Marketing gehören immer auch Bilder oder Fotos. Meistens sogar mehrere. Oft heißt es da: Mal eben ein Foto machen. Aber: Liefert das „mal-eben-Foto“ die richtige Aussage? Joachim Rieger weiß: es kann eine falsche Aussage liefern. Fotografie ist deshalb wichtig, aber es ist mehr als ein (gutes) Bild: Fotografie ist Haltung. Fotografie hat eine Aufgabe. Fotografien sollen eine Geschichte erzählen. Sie sollen neugierig machen, Stimmungen zeigen, lebendig und glaubhaft sein. Genau wie das Marketing. Ziel ist es, eine richtige, individuelle (Bild-) Sprache zu entwickeln: innovativ, kreativ, lebendig.

Und da sollen Fotos nicht einfach nur „schön“ sein. Denn „Foto“, zumindest ein gutes, ist Storytelling! Das ist gut so, denn Fotos sollen die Botschaft des Unternehmens wiedergeben, die Funktion eines Produktes oder die Kompetenz einer Person. Authentizität ist gefragt. Wenn Bilder eine Geschichte erzählen und Kunden die Botschaft positiv aufnehmen – dann hat das Unternehmen es richtig gemacht – mit dem richtigen Fotografen.

Logo Kalker Tafelrunde Seite 41

 

 

Drucken Drucken