Kalker Tafelrunde – das Network-Meeting beim Frühstück um halb neun in Kalk

Am 16. Mai gab es wieder die „Clubrunde“ im RTZ – morgens halb neun, zum Frühstück. Knapp 30 Besucher kamen um Themen rund um „Nachhaltige Kommunikation und Fairness“ zu lauschen.
Gleich zwei Keynote-Speaker hatten sich angesagt: Robert Sedlak aus der Agentur für nachhaltige Kommunikation tippingpoints und Samuel Waldeck, Mitgründer und Geschäftsführer der Shift GmbH, dem einzigen Smartphone- Hersteller in Deutschland. Der Geschäftsführer des RTZ, Dr. Heinz Bettmann, freute sich besonders über diese beiden Referenten. Der eine, Experte für nachhaltige Kommunikation und (ehemaliger) Shift-Phone-Nutzer, philosophierte darüber, wie die Botschaft Nachhaltigkeit vermittelt werden kann. Wir alle erinnern uns an die Plakat-Initiative Anfang 2017 der Bundesumweltministerin, die nie stattfand, weil der Kern der Botschaft („Steht das Schwein auf einem Bein, ist …“) offenbar zu hart getroffen wurde.
Der zweite Referent, Samuel Waldeck, ist Mitgründer und Geschäftsführer der Shift GmbH, die seit Ende 2014 in Deutschland das „nachhaltige Shiftphone“ vertreibt. Dieses Smartphone lässt sich vom Nutzer nahezu komplett zerlegen, so dass jeder beispielsweise den Akku selbst tauschen kann. Und faire Produktion ist auch bei Smartphones kein Hexenwerk. Im Übrigen steht es den in Deutschland bekannteren Smartphones in nichts nach. Wir stellen das Unternehmen in diesem RheinZeiger auf den Seiten 36 und 37 ausführlich vor. Kommunikation braucht jeder, Unternehmen ganz besonders. Der Alltag ist geprägt von E-Mails, jeder hat heute ein Smartphone, und jetzt reden wir auch noch viel über Datenschutz. Wir wollen eine bessere Welt, wir wünschen uns nachhaltiges Handeln. Die Kalker Tafelrunde hat Beispiele gezeigt, wie genau das in der modernen Welt von heute möglich ist.

Drucken Drucken