KölnPUB – eine Erfolgsgeschichte

20 Jahre ehrenamtliche Arbeit für die Biotechnologie

KölnPUB – Publikum und Biotechnologie e. V. ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, der im Dezember 1996 gegründet wurde. Der Verein bietet Schulklassen Laborkurse und Lehrerfortbildungsveranstaltungen zur modernen Biotechnologie/Genetik an. Hier kann man Wissenschaft kennenlernen und ausprobieren. Interessierte und engagierte Menschen kümmern sich um die Vermittlung von Forschung und Anwendung der modernen Biowissenschaften.

Die Gründungsmitglieder des KölnPUB e. V. waren 1996 und sind heute davon überzeugt, dass die Biotechnologie und die Gentechnik viele positive Nutzungsmöglichkeiten für die Menschen eröffnet. Da die damals aber weithin noch wenig bekannte Technologie den zukünftigen Nutzern erläutert werden sollte, war es das erste Ziel, ein Science Center in Köln zu initiieren. Die Realisierung dieser Idee wurde möglich, als erstens Nordrhein-Westfalen (NRW) im BioRegio-Wettbewerb des Bundeswissenschaftsministeriums zu den Gewinner-Regionen gehörte und zweitens die Sparkasse KölnBonn (damals Stadtsparkasse Köln) die Gestaltung des Science Centers übernahm und es 2009 im heutigen „Odysseum“ realisierte.

1999 startete KölnPUB ein weiteres Projekt zur Wissensvermittlung: Ein Labor für Schüler/innen und Lehrkräfte sollte eingerichtet werden. Hintergrund waren enge Kontakte zu Lehrkräften aus NRW sowie Lehramtsstudierenden an der Universität Köln, die einen dringenden Fortbildungsbedarf zum Thema Gentechnik anmeldeten. Das Wissenschaftsministerium NRW unterstützte diese Initiative und ermöglichte 1999/2000 die Einrichtung eines Schülerlabors in Hürth-Goldenberg, in dem Schulklassen, aber auch Lehrkräfte kleinere Experimente zur Biotechnologie selbst durchführen konnten. Seit dem Start haben ca. 30.000 Schülerinnen und Schüler, aber auch andere Interessierte das Schülerlabor besucht. Anfangs waren es insbesondere Lehrerinnen und Lehrer, später kamen sie mit ihren Schulklassen wieder. Weitere Besucher waren Volontäre des WDR, Mitglieder von Rotary- und Zonta-Clubs oder Vertreter der Polizeigewerkschaft. Der Verein beteiligte sich an Messen und Informationsveranstaltungen an den Universitäten Düsseldorf und Aachen, wie auch an vielen Schulen in der Region. Parallel beteiligte sich KölnPUB im Wettbewerb Lebenslinien „Natur in Bewegung“ und durfte sich neben Universitäten und Forschungseinrichtungen eine Woche im Kölner Gürzenich präsentieren.

Zur Öffentlichkeitsarbeit gehörte aber auch der Auftritt in einer Buchhandlung in Köln-Weiden. Im Rahmen einer „etwas anderen Dichterlesung“ wurde gemeinsam mit den Gästen Erbgut aus Tomaten isoliert. Dazu gehörten die Präsentation eines Teils der Ausstellung „Gen-Welten Ernährung“ aus Vevey (Schweiz) in Kölnund dem Rhein-Erft- Kreis wie auch die Entwicklung des Brett und Debattenspiels

„Future Food“. Seit 2003 gibt es zwei Mal jährlich den Projektleiterkurs nach dem Gentechnikgesetz, was zur Aufbesserung des Vereinshaushaltes beiträgt. Seit 2010 ist das KölnPUB Schülerlabor in Frechen beheimatet. 2016 schließlich wurde KölnPUB Kooperationspartner von zdi NRW (Zukunft durch Innovation).

KölnPUB Publikum und Biotechnologie e. V.

Drucken Drucken