Konrad Beikircher: Das Beste aus 35 Jahren

Konrad Beikircher ist ja nicht unbedingt der Jubiläumstyp genauso wenig wie eine Archivnatur. Aber wenn’s denn mal ein schräges Jubiläum gibt, ist er dabei: Leinwandhochzeit heißt das, wenn eine Ehe 35 Jahre gehalten hat. Und genau so lange steht Beikircher auf der Bühne, genauer: seit dem 28. März 1978. Da war sein erster Abend und der war bei Stefan Roth in der Jazz-Galerie in Bonn.

35 Jahre später steht Konrad Beikircher immer noch auf der Bühne und das möchte er feiern: mit einem Programm, für das er das Beste aus diesen 35 Jahren zusammengetragen hat. Er hat in seinen Radiosendungen gesucht, in Unveröffentlichtem, in Klassikern wie seinen rheinischen Wortprogrammen, er hat in seinem Archiv nachgehorcht, sich alte und aktuelle CDs reingezogen und in seinen Erinnerungen gekramt, um ein Programm zusammenstellen zu können, das von den Wurzeln bis heute reicht und den Zuhörern Vergnügen machen soll.

Seite 12_Cover_Das-Beste-aus-35-Jahren_300dpi_1500x1500px_RGB

Foto: Konrad Beikircher

 

Wenn Sie Geschichten aus dem Leben, rheinländisch zelebriert, mit köstlichem Wortwitz und hintersinnigen Nebenbemerkungen mögen, von einem kabarettistischem Plauderer locker und mit sichtlichem Spaßerzählt, dann sind Sie hier richtig. Wenn Sie das Programm dieses Rheinländers mit Migrationshintergrund (vgl. Seite 11/12), was nur zu verständlich wäre, lieber live erleben möchten: Konrad Beikircher tourt derzeit durch die Lande. In Köln ist er beispielsweise am 20. November, 09. und 10. Dezember  im Senftöpfchen – jeweils 20:15 Uhr. Tickets für 25,30 EUR direkt beim Senftöpfchen.

www.roofmusic.de CD im Handel oder bei ROOFMUSIC.

ISBN 978-3-86484-018-0, 19,99 EUR.

Auch in anderen Städten gibt es Vorstellungen. Tourdaten finden Sie hier: www.beikircher.de

 

 

 

Drucken Drucken