BVIZ

Bio-zentrum in Greifswald

 

Deutsche Innovations- und Gründerzentren treffen sich in Greifswald

 

WITENO GmbH richtet Jahreskonferenz aus

 

Die WITENO GmbH wird 2021 Ausrichter der Jahreskonferenz des Bundesverbandes Deutscher Innovations- und Gründer-zentren. Zur Konferenz vom 11.13.09. treffen sich in der Alten Mensa Greifswald aus dem ganzen Bundesgebiet Vertreter der Zentren sowie zahlreiche Gründerunter-stützer. Neben den Auswirkungen der Corona-Pandemie liegt der diesjährige Fokus auf den Themen Nachhaltigkeit, Regionale Verankerung von Innovations- und Gründer-zentren und Digitalisierung.

 

Die Ausrichtung der Jahreskonferenz in Greifswald ist eine Anerkennung der Leistungen der WITENO GmbH“, freut sich Geschäftsführer Dr. Wolfgang Blank. „Die Jahresthemen passen sehr gut zu den Entwicklungsschwerpunkten in der Region, in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald sowie der WITENO. Davon wird langfristig der Nordosten als Gründerstandort profitieren“. Neben den thematischen Schwerpunkten widmet sich die Konferenz regelmäßig den wandelnden Anforderungen, die Gründer an Innovationszentren stellen: Welche Angebote sind heute wichtig, für welche Branchen benötigt man spezielles Wissen, wie funktionieren moderne Methoden der Gründerunterstützung und welche Infrastruktur wird bevorzugt?

 

Veanstalter der Konferenz ist der Bundesverband Deutscher Innovations- und Gründer-zentren (BVIZ), in dem sich über 160 Zentren und weitere Mitglieder bundesweit zusammen-geschlossen haben. „Uns geht es neben dem besseren Verstehen der Gründerinnen und Gründervor allem auch um den konkreten Erfahrungsaustausch der Zentrumsbetreiber.“ ergänzt Dr. Bertram Dressel, Vorstand des BVIZ, die Zielsetzung. „Wir haben während der Corona-Pandemie von der engen Zusammenarbeit im Bundesverband sehr profitiert.“ In einem parallelen Konferenzstrang wird Fachwissen zu Rechts- und Versicherungsfragen sowie auch Erfahrungsaustausch im täglichen Zentrumsbetrieb für Mitarbeiter der Zentren und weitere Interessierte angeboten.

 

"Ich freue mich, dass die Wahl für die diesjährige Konferenz auf Greifswald gefallen ist“, begrüßt Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder die Entscheidung.Mit dem Zentrum für Life Science und Plasmatechnologie wird Greifswald ab Mitte nächsten Jahres über einen weiteren attraktiven Standort für Gründer und technologieorientierte Unternehmen verfügen. Die Alte Mensa Greifswald wollen wir zu einem Zentrum für die Digital- und Kreativwirtschaft entwickeln. Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald hat sich seit den 90er Jahren zu einem attraktiven Hochschulstandort mit mehr als 10.000 Studierenden, mehreren renommierten außeruniversitären Forschungseinrichtungen und einer zukunftsorientierten Wirtschaft entwickelt. Von der weiteren Entwicklung der WITENO und deren Zentren erhofft sich Stadt einen zusätzlichen Schub für die weitere Entwicklung.

 

www.innovationszentren.de 

 

www.witeno.de