Ideenwettbewerb „Urbane Bioökonomie“

9. Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung 2020 ist ausgeschrieben

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat den 9. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung zum Thema Urbane Bioökonomie ausgeschrieben. In diesem Jahr stehen nicht abgeschlossene Projekte im Mittelpunkt, sondern innovative Ideen. Diese sollen bei einem Makeathon am 18./19. Juni 2020 im BMBF entwickelt werden.

Jede Stadt ist eine große und vielseitige Quelle für biologische Roh- und Reststoffe: Ob Lebensmittel, Textilien, Holz oder Grünschnitt, jeden Tag fallen beispielsweise in Berlin ca. 1.000.000 Bananenschalen, 62 Tonnen Kaffeesatz, 40 Tonnen Grünschnitt, 2.200 Tonnen Lebensmittelabfälle an. Solche Stoffe können aber noch andere Einsatzmöglichkeiten finden. Kaffeesatz z.B. kann als Bestandteil zur Herstellung von Outdoortextilien oder Kaffeebechern verwendet werden. Städte müssen nicht Einbahnstraßen sein für diese Ressourcen. Es geht auch anders.

Eine Stadt, in der organische Stoffströme intelligent geleitet und biologische Ressourcen bestmöglich genutzt werden, ist die Vision der „urbanen Bioökonomie“. Hier werden Stoffströme umgeleitet hin zu lukrativen Wiederverwertung. Nahrungsmittel können mit innovativen Urban Farming-Methoden unter Nutzung effizienter Kreislaufsysteme produziert werden.

Durch intelligente IT-Lösungen lassen sich Transport, Lagerung sowie bedarfsorientierte Verteilung und Nutzung von Ressourcen optimieren. Der hier geplante Ideenwettbewerb setzt bei der Entwicklung neuer Konzepte zur Produktion, Nutzung und Verwertung von biologischen Roh- und Reststoffen an.

Am Wettbewerb teilnehmen können Forscher/innen, Doktorand/ innen, Studierende, Young Professionals, Vertreter/ innen aus Unternehmen, Kommunen, kreative Praktiker/ innen und Querdenker/innen. Für den Wettbewerb, der noch bis 30. April 2020 läuft, können sich Einzelpersonen aus den genannten Bereichen mit ihren Kompetenzen sowie mit konkreten Problemstellungen über einen Online-Fragebogen bewerben.

Ein Auswertungsteam des BMBF sichtet alle Bewerbungen und wählt Kandidat/innen für den Makeathon aus, die zu interdisziplinären Teams zusammengefasst werden. Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages am 3. und 4. Dezember 2020 werden die Ideen der Finalisten vorgestellt und die Sieger prämiert.

Link zur Anmeldung: www.nachhaltigkeitspreis.de

Drucken Drucken